Im Gedenken an Gerhard Giesemann (1937–2021)

Im Jahr 1969 legte Gerhard Giesemann mit einer slavistischen Promotionsarbeit zur Wirkungsgeschichte August von Kotzebues ein Grundlagenwerk vor, das bis heute seine Bedeutung nicht verloren hat. Seit seinem Erscheinen im Frankfurter Athenäum-Verlag im Jahr 1971 diente das Buch unter dem einschlägigen Titel „Kotzebue in Russland“ als das wichtigste Referenzwerk in alle nachfolgenden Forschungsarbeiten in diesem Themenfeld. Darauf bauen auch die neuesten Publikationen russischer Wissenschaftlerinnen, darunter Ekaterina Dmitrieva (2003, 2017), Svetlana Mel’nikova (1996, 2004) und Maya Lavrinovich (2020).

Am 21. April 2021 verstarb Gerhard Giesemann im 84. Lebensjahr.

Das aktuelle „Bulletin der deutschen Slavistik“ und die “Zeitschrift für Slawistik” erinnern an seine Verdienste für das Fach in einem von Ulrike Jekutsch und Ulrich Steltner verfassten Nachruf:

Ulrike Jekutsch, Ulrich Steltner: In memoriam Gerhard Giesemann (1937–2021), in: Bulletin der deutschen Slavistik 27 (2021), S. 37-38;

Ulrike Jekutsch und Ulrich Steltner, In memoriam Gerhard Giesemann (14.7.1937–21.4.2021), in: Zeitschrift für Slawistik 66/4 (2021), S. 706-711. https://doi.org/10.1515/slaw-2021-0032

Wir laden zur Relektüre seiner Publikationen ein, die sich auf das literarischen Schaffen August von Kotzebues beziehen, und haben dafür eine Auswahlbibliographie zusammengestellt:

Auswahlbibliographie:

Gerhard Giesemann, Kotzebue in Russland (Materialien zu einer Wirkungsgeschichte). Frankfurt am Main: Athenäum, 1971 (Osteuropastudien der Hochschulen des Landes Hessen, Reihe 3: Frankfurter Abhandlungen zur Slavistik; Bd. 14)

Gerhard Giesemann, Zur Entwicklung des slovenischen Nationaltheaters: Versuch einer Darstellung typologischer Erscheinungen am Beispiel der Rezeption Kotzebues. München: Trofeni, 1975 (Geschichte, Kultur und Geisteswelt der Slowenen; Bd. 13)

August von Kotzebue, Demetrius Iwannowitsch, Zaar von Moscau: ein russisches Original-Trauerspiel in fünf Aufzügen; 1782. Text, Erläuterungen und Nachwort von Gerhard Giesemann. Fernwald: Litblockin, 1994

Gerhard Giesemann, Zwei Aufklärer – zwei Mentalitäten: die Sibirienreisenden Radiščev und Kotzebue, in: Deutsch-russische Sprach- und Literaturbeziehungen im 18. und 19. Jahrhundert. Frankfurt am Main [u.a.]: Lang, 1994, S. 49-74

Gerhard Giesemann, Kotzebue und die Folgen: Rezeption und Kritik eines Massengeschmacks, in: Zbornik ob sedemdesetletnici Franceta Bernika. Ljubljana: Znanstvenoraziskovalni Center SAZU, 1997, S. 139-158

Diesen Artikel zitieren | Cite this article as: [author], "Im Gedenken an Gerhard Giesemann (1937–2021)," in: Kotzebue International, 30/10/2021, https://kotzebue.hypotheses.org/687 (accessed: 18/05/2022).

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search