Die Faust-Festspiele führen das Lustspiel „Der Rehbock“ auf

Wie der „Nordbayerische Kurier“ berichtet, feierte am Abend des 5. Juli das Publikum der fränkischen Faust-Festspiele die Galapremiere „Der Rehbock“ mit langem Beifall. Dabei handelt es sich um die zweite große Sommerkomödie, die neben der Inszenierung von Familiengeschichten von Ludwig Thoma (Galapremiere), dem Faust I, dem Pottensteiner Teufelspakt (Premiere) und einem Kinderstück unter dem Titel „Kobald und Karmesina“ auf dem Spielplan des diesjährigen Freilichttheater-Festivals in Pottenstein steht.

Insgesamt sind im Juli und August zehn Aufführungen des Kotzebueschen „Rehbock“ geplant:

•             Mittwoch, 05.07.2023 Galapremiere der zweiten, neuen, großen Sommerkomödie mit anschließender Premierenfeier im eigenen Biergarten
•             Samstag, 08.07.2023
•             Donnerstag, 13.07.2023
•             Freitag, 14.07.2023
•             Freitag, 21.07.2023
•             Sonntag, 23.07.2023
•             Samstag, 29.07.2023
•             Sonntag, 06.08.2023
•             Donnerstag, 10.08.2023
•             Samstag, 12.08.2023

Alle Aufführungen beginnen um 20 Uhr und dauern inklusive Pause etwa zwei Stunden.

Die seinerzeit für ihre Frivolität berühmt-berüchtigte Komödie „Der Rehbock oder die Schuldlosen Schuldbewussten“ wurde zum ersten Mal am 1. April 1814 im Berliner Nationaltheater aufgeführt.

In Weimar, als Johann Wolfgang von Goethe für den Spielplan des Weimarer Theaters zuständig war, wurde dieses Lustspiel Kotzebues im Mai und Juni 1815 dreimal gegeben. Zwei weitere Aufführungen fanden auch in der Wintersaison 1849-1850 statt. Über die genauen Termine und die Besetzung der Rollen gibt die Online-Datenbank der Theaterzettel des Weimarer Theaters eine genaue Auskunft.

Weiter Information zu den Faust-Festspielen, die seit 2022 auf dem Gelände an der Schüttersmühle in Pottenstein stattfinden, sowie die Details zu der Besetzung des Ensembles unter der Leitung des langjährigen Intendanten Daniel Leistner sind auf der Homepage des Festivals zu finden: https://faust-festspiele.eu/

Zum Nachlesen:

August von Kotzebue “Der Rehbock oder die Schuldlosen Schuldbewußten”. Leipzig: Kummer, 1815. In: Deutsches Textarchiv, https://www.deutschestextarchiv.de/kotzebue_rehbock_1815

August von Kotzebue “Der Rehbock oder die schuldlosen Schuldbewußten: Lustspiel in 3 Aufzügen”. Leipzig: Reclam 1868. München, Bayerische Staatsbibliothek, Var. 380 k-23

Ulrike Leuschner “Der Rehbock oder die Schuldlosen Schuldbewussten”, in: Kotzebues Dramen. Ein Lexikon. Hannover: Wehrhahn 2011 (2. Aufl.: 2020), S. 170-172.


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Anna Ananieva (9. Juli 2023). Die Faust-Festspiele führen das Lustspiel „Der Rehbock“ auf. Kotzebue International. Abgerufen am 14. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/qn3h


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search