In diesem Jahr findet das XI. Kotzebue-Gespräch – turnusgemäß – in Berlin statt.

Wie die Organisator*innen der jährlichen estnisch-deutschen Konferenz mitteilen, findet die Veranstaltung am Freitag, 7. Oktober 2022, in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin statt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind dazu eingeladen, die journalistische Tätigkeit August von Kotzebues in Berlin zu beleuchten. Einen thematischen Schwerpunkt bildet die wissenschaftliche Beschäftigung mit der von Kotzebue 1803 gegründeten Kulturzeitung „Der Freimüthige“, die unter wechselnden Untertiteln und in verschiedenen Berliner Verlagen erschien. Als Redakteure und Herausgeber wirkten an diesem Zeitschriftenprojekt zwischenzeitlich auch Garlieb Merkel (1769-1850) und Friedrich August Kuhn (1784-1829).

Weitere Auskunft über die Veranstaltung erteilen Harry Liivrand und Kristel Pappel, die auch Anfragen bezüglich der Teilnahme beantworten.

Die Kulturzeitung „Der Freimüthige“ zum Nachlesen:

„Der Freimüthige oder Berlinische Zeitung für gebildete, unbefangene Leser“

1.1803, erschienen in Berlin bei Johann Daniel Sander

„Der Freimüthige oder Ernst und Scherz“ / „Der Freimüthige oder Ernst und Scherz. Ein Unterhaltungsblatt“ / „Der Freimüthige für alle Stände“

2.1804 – 5.1807, erschienen in Berlin bei Heinrich Fröhlich

„Der Freimüthige oder Berlinisches Unterhaltungsblatt für gebildete, unbefangene Leser“

5.1808 – 6.1809; 8.1811; erschienen in Berlin im Kunst- und Industrie-Comptoir

„Der Freimüthige oder Unterhaltungsblatt für gebildete, unbefangene Leser“

9.1812 – 26.1829, erschienen in Berlin bei Adolph Martin Schlesinger



Diesen Blogbeitrag zitieren
Anna Ananieva (2022, 3. Mai). In diesem Jahr findet das XI. Kotzebue-Gespräch – turnusgemäß – in Berlin statt. Kotzebue International. Abgerufen am 17. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/qn2s

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search