August von Kotzebue-Stipendium für Herbst 2022 ausgeschrieben

Fellowship & Application at a glance

The Tallinn University announces a call for a fellowship for residential research at the at the historical Baltica Collection at the Academic Library.

The fellowship is offered for a period of one to three months at a stipend of 1.000 € per month. Completed application packet (including a CV, a list of publications, and a cover letter with a detailed research plan) should be submitted via email addressed to baltika@tlulib.ee

Applications will be accepted up to the 1 May 2022.


Die Universität Tallinn schreibt ein Baltica-Stipendium für ausländische Forscher*innen aus

Das Baltica-Stipendium – das sogenannte August von Kotzebue-Stipendium – wird für die Arbeit mit den historischen Baltica-Beständen der Akademischen Bibliothek der Universität Tallinn (Estland) jährlich vergeben. Gefördert werden Forschungsvorhaben, die sich thematisch mit der Geschichte des Gebietes des heutigen Estlands auseinandersetzen und im Zeitraum zwischen der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts und der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts liegen, d.h. sich bevorzugt mit der Kotzebue-Zeit in Estland beschäftigen.

Die historischen Baltica-Bestände beruhen auf der ehemaligen Bibliothek der Estländischen Literärischen Gesellschaft, die in den Jahren 1842 bis 1940 in Tallinn tätig war. Einen Einblick in die Baltica-Bestände gewährt eine von Peter Ernst (Universtität Wien) erstellte Übersicht.

Das Baltica-Stipendium ist aufgrund der Vielseitigkeit der Bestände der Akademischen Bibliothek für Forscher*innen aller Fachgebiete offen.

Die Förderung richtet sich an Promovierende und Post-Doktorand*innen aus dem Ausland. Die Bewerber*innen müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung über einen Magister- bzw. Masterabschluss oder einen PhD-Abschluss verfügen.

Die Förderung wird in Form eines Kurzzeitstipendiums für die Dauer von 1 bis 3 Monaten gewährt. Sie umfasst ein monatliches Stipendium von 1.000 Euro und einen Reisekostenzuschuss von bis zu 300 Euro.

Der Forschungsaufenthalt an der Akademischen Bibliothek der Universität Tallinn muss im Zeitraum von September bis November 2022 absolviert werden. Während der Stipendienzeit verpflichtet sich der Stipendiat bzw. die Stipendiatin in Tallinn zu wohnen und mindestens einen akademischen Vortrag oder eine Seminarveranstaltung im Themenbereich des geförderten Forschungsvorhabens zu halten.

Zu den bisherigen Empfänger*innen des Baltica-Stipendiums zählen: Dr. Peter O. Büttner aus Zürich und Michael Rocher aus Halle-Wittenberg (2014/2015), Dr. Irina Rudik aus Russland (2015/2016), Dr. Iveta Leitane aus Lettland und Dr. Dominik Gutmeyr aus Österreich (2016/2017), Dr. Valentina Spune aus Lettland, Dr. Denise von Weymarn-Goldschmidt aus Basel und Dr. Dorothee Goetze aus Bonn (2018), Dorin Ioan-Rus aus Graz (2019).

Die Bewerbungsunterlagen (akademischer Lebenslauf, Publikationsliste, Motivationsschreiben, Forschungsplan und -ziele) können bis zum 1. Mai 2022 elektronisch per E-Mail an die Adresse baltika@tlulib.ee eingereicht werden.

Kontakt und weitere Informationen:

Dr. Kairit Kaur, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Akademischen Bibliothek der Universität Tallinn
Tallinna Ülikooli Akadeemiline Raamatukogu
Rävala pst. 10, 15042 Tallinn, Estonia
Email: kairit.kaur@tlulib.ee

Diesen Artikel zitieren | Cite this article as: [author], "August von Kotzebue-Stipendium für Herbst 2022 ausgeschrieben," in: Kotzebue International, 09/04/2022, https://kotzebue.hypotheses.org/1289 (accessed: 18/05/2022).

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search